Matthias Armbruster neuer Geschäftsführer der KTP

Bei der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) hat die Geschäftsführung wieder gewechselt. Neuer Chef ist […]

Bei der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) hat die Geschäftsführung wieder gewechselt. Neuer Chef ist Matthias Armbruster. Diese Entscheidung fällten der Aufsichtsrat sowie der Gesellschafter, die Service- und Beteiligungsgesellschaft Pirna mbH „aufgrund von Umstrukturierungen“. Armbruster ist bereits Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna. Die Leitung der KTP ist für ihn nichts Neues. Er hatte das Amt schon einmal übergangsweise inne. Matthias Armbruster zu den aktuellen Schwerpunkten: „Die Aufstellung des KTP-Wirtschaftsplanes für nächstes Jahr hat jetzt Priorität. Im Dezember muss dieser dem Aufsichtsrat vorgelegt werden. Ganz großes Thema im nächsten Jahr sind die Wagner-Stätten in Graupa.“

Armbruster übernimmt die Geschäftführung von Gabriele Löwe-Kamella. Seit Juli 2009 konnte sie sich offensichtlich nicht in ihrem Amt behaupten und wurde jetzt abberufen. „Frau Löwe-Kamella soll künftig Aufgaben im Bereich Kulturmanagement innerhalb der KTP wahrnehmen“, heißt es in der Mitteilung. Konkret bedeute das zum Beispiel, Verantwortung für das Veranstaltungsmanagement der Herderhalle.