Sportanlagen der Pestalozzi-Mittelschule werden erneuert

Die Stadt Pirna investiert rund 350.000 Euro in die Schaffung neuer Außensportanlagen der Mittelschule „Johann […]

Die Stadt Pirna investiert rund 350.000 Euro in die Schaffung neuer Außensportanlagen der Mittelschule „Johann Heinrich Pestalozzi“ an der Schulstraße in Copitz. Die Arbeiten zur kompletten Modernisierung der Flächen haben Anfang März begonnen. Entstehen werden eine neue Weitsprunganlage, eine Kurzstreckenbahn (Länge 60 m), ein Allwetterplatz sowie eine Kugelstoßanlage. Die Kurzstreckenlaufbahn und der Allwetterplatz erhalten einen Kunststoffbelag, der eine ganzjährige Nutzung, auch unter schlechten Witterungsbedingungen, ermöglicht. Ebenfalls bei Wind und Wetter nutzbar wird auch die neue Pausenfläche sein, die zwischen dem Allwetterplatz und der bestehenden Turnhalle entsteht. Sie ergänzt den bereits bestehenden Schulhof und wird mit Betonpflaster befestigt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Anfang Juni andauern. Finanziert wird die Modernisierung mit Fördermitteln aus dem SOP-Programm. Der städtische Eigenanteil beträgt rund 140.000 Euro.

www.pirna.de