Polizeibericht – Rasende Motorräder und betrunkene Radler

Geschwindigkeitskontrolle auf Autobahnzubringer. Am Wochenende kontrollierte die Verkehrspolizei auf der B 172 a die Geschwindigkeit. […]

Geschwindigkeitskontrolle auf Autobahnzubringer.

Am Wochenende kontrollierte die Verkehrspolizei auf der B 172 a die Geschwindigkeit. Am Sonnabend wurde die Fahrtrichtung Graupa überwacht. Im Tunnel kurz vor der Ausfahrt Pirna,80 km/h sind erlaubt, passierten 1669 Fahrzeuge das Messgerät, 94 davon waren zu schnell. Trauriger Spitzenreiter: ein Motorradfahrer brachte es auf 171 km/h.

Die Gegenrichtung mit zulässigen 100 km/h wurde von den Beamten am Folgetag überprüft. Am Wasserbecken nach der Steigung durchfuhren 1523 Fahrzeuge die Messstelle, 114 waren zu schnell. Auch hier war ein Biker der Schnellste, 192 km/h zeigte das Display. Die ertappten Spitzenreiter sollten sich nicht zu sicher fühlen: „Die Sensormesstechnik neuester Generation liefert gestochen scharfe Bilder, auch von den Gesichtern der Motorradfahrer. Darüber hinaus wurden beide Kameras ausgelöst, so dass auch die Kennzeichen zuzuordnen sind“, heißt es im Bericht. Die Verkehrspolizei kündigt weitere Kontrollen an.

 

Radfahrer betrunken unterwegs.

Am Abend des 3. April bemerkte eine Streifenwagenbesatzung zwei Radfahrer, die ohne Licht auf der Radeberger Straße in Richtung Wesenitztalkreuzung fuhren. Nachdem die beiden gestoppt wurden, rochen die Beamten bei der darauf durchgeführten Kontrolle Alkohol. Ein Schnelltest ergab 2,0 sowie 2,08 Promille. Blutentnahmen und Strafanzeige waren die Folgen für die Männer.