Auszeichnung für Schloss-Sanierung

Die Revitalisierung des Schlosses Sonnenstein in Pirna zum Hauptverwaltungssitz des Landkreises Sächsische Schweiz – Osterzgebirge […]

Die Revitalisierung des Schlosses Sonnenstein in Pirna zum Hauptverwaltungssitz des Landkreises Sächsische Schweiz – Osterzgebirge wurde am 3. Mai mit dem Innovationspreis ÖPP 2011 in der Kategorie “Verwaltung Bau” ausgezeichnet. Schirmherr des renommierten Preises ist Werner Gatzer, Staatsekretär im Bundesministerium der Finanzen.

Überreicht wurde der Preis im Rahmen des 14. Verwaltungskongresses „Effizienter Staat“ des Behörden Spiegel in Berlin, an die Projektverantwortlichen Peter Darmstadt, erster Beigeordneter des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Lorenz Kohlbecker, Geschäftsführer der Projektgesellschaft der Bilfinger Berger Hochbau GmbH.

“Für die Grundrenovierung des Gebäudekomplexes oberhalb der sächsischen Kreisstadt Pirna wurde ein Realisierungsmodell gefunden, das auf besonders gelungene Weise Denkmalschutz, Instandsetzung nach fortschreitendem Verfall und die Schaffung eines modernen Verwaltungssitzes miteinander verband”, heißt es in der Begründung der Jury. Dabei sei ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit, Kostenersparnis, gerechter Risikoverteilung, Umweltschonung und Transparenz gegeben.

Mit dem Innovationspreis PPP werden alljährlich Projekte ausgezeichnet, bei denen es den öffentlichen und privaten Partnern in besonderem Maße gemeinsam gelungen ist, zum beidseitigen Nutzen ein Vorhaben für die öffentliche Hand zu realisieren. „Der ÖPP-Gedanke verdient es, in Deutschland verbreitet zu werden.

www.effizienter-staat.de