Lohmener Straße frei, Basteistraße dicht

Nach der Fertigstellung der Baumaßnahme Lohmener Straße ist diese ab dem 20. Juni 2011 wieder […]

Nach der Fertigstellung der Baumaßnahme Lohmener Straße ist diese ab dem 20. Juni 2011 wieder für den Verkehr freigegeben.

Auf Grund von Anwohner-Beschwerden der Basteistraße, die über Lärmbelästigungen klagen, nimmt die Stadtwerke Pirna GmbH ab dem 20. Juni  die Sanierung der Schachtabdeckungen auf der gesamten Basteistraße in Angriff. Dazu ist eine Vollsperrung über die gesamte Straßenlänge vom 21. Juni bis zum 23. Juni  notwendig. Die Umleitung des Straßenverkehrs erfolgt während dieser Zeit über die Lohmener Straße. Je nach Baufortschritt werden die Zufahrten für die Anwohner frei gehalten. Außerhalb dieser Vollsperrungszeit arbeiten die Fachleute mit Hilfe eines Sicherungsfahrzeuges in Form einer Wanderbaustelle. Es ist geplant, die Sanierungsarbeiten bis zum 01. Juli 2011 abzuschließen.

Direkt nach der kurzen Einschränkung auf der Basteistraße erfolgt im Anschluss, ab dem 27. Juni der planmäßige Neubau des Schmutzwasserkanals sowie die Erneuerung der Trinkwasserleitung auf der Arthur-Thiermann-Straße, im Bereich von der Tischlerei bis zum Pumpwerk Höhe Siedlung. Zeitgleich werden Baumaßnahmen zum Neubau eines Schmutzwasser- und eines Regenwasserkanals und die Erneuerung der Trinkwasser- und Gasleitung in Niederposta durchgeführt.

Während der Bauarbeiten kommt es zur Vollsperrung. Trotz der Sperrung ist die Befahrbarkeit für Anlieger von und zu ihren Grundstücken gewährleistet, die Baulänge beträgt dabei maximal 100 m. Insgesamt werden 20 Haushalte an den Schmutzwasserkanal angeschlossen.