Stiftungsgelder für Wagnerstätten in Graupa

Pirna hat ein ehrgeiziges Ziel. Die Wagnerstätten in Graupa sollen mittelfristig zum bedeutendsten Wagnerort in […]

Pirna hat ein ehrgeiziges Ziel. Die Wagnerstätten in Graupa sollen mittelfristig zum bedeutendsten Wagnerort in Mittelsachsen werden. Selbst international will man den Blick der Wagnerfreunde auf Graupa lenken, ist es doch einer der wenigen noch erhaltenen authentischen Orte, an denen Richard Wagner weilte. Ein weiterer Schritt ist jetzt geschafft. Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Ostsächsische Sparkasse Dresden haben jetzt finanzielle Unterstützung mit der Übergabe des Zuwendungsbescheides gesichert.