2. Skirollersprintcup auf dem Sonnenstein

Das Pirnaer Skiteam hatte zum 2. Skirollersprintcup auf seine Bahn am Sportplatz auf dem Sonnenstein […]

Das Pirnaer Skiteam hatte zum 2. Skirollersprintcup auf seine Bahn am Sportplatz auf dem Sonnenstein eingeladen. Neben den Mannschaften aus Dresden Niedersedlitz konnten auch Sportfreunde vom Biathlonstützpunkt aus Altenberg, aus Sayda und vom SV Großwaltersdorf begrüßt werden. Unter besonderer Beobachtung stand dieser Wettkampf, der auch als JUNIOR-TROPHY Partnerwettkampf beworben wurde, von den beiden Regionaltrainern Rocco Walther und Toralf Richter.

Deren Fazit: Ein spannendes Wettkampfformat, bei dem sich Biathleten, Rollskisportler und Skilangläufer auch auf Grund des Engagement der Firma DMS, (stellen allen Wettkämpfern baugleiche Skating-Skiroller zur Verfügung) fair messen können. Bei den verschiedenen Rennen in den jeweiligen ALtersklassen blieben 3 Siegerpokale in Pirna.  Luise Müller in der AK 12 weiblich, Katrin Müller bei den Damen und Uwe Münzberg bei den Herren sicherten die Pirnaer Pokalerfolge. 2. Plätze belegten Collin Kunde (11m), Franziska Matatko (11w), Ayleen Gaidel (12w), Oliver Kaschel (12m). 3. Plätze belegten Luis Kupfer (12m) und rico Werner (Herren). Sebastian Matatko (14/15m) und Paul Hoffmann (16/17m) wurden 4.; Benjamin Hobrack (16/17m) und Maik Tröber (Herren)wurden 5.; Anna Kupfer (14/15w) und Steffen Kaschel (Herren) belegten Platz 6.

Dann ging es noch um die Pokale der Stadt Pirna, die für die schnellste gelaufene Rennrunde (400m) über den gesamten Wettkampftag ausgelobt wurden. Beide Pokale verließen Pirna. Bei den Mädchen / Damen schaffte Helen Börner eine Rundenbestzeit von 56,2 sec und bei der Jugend / Herren war es Eric Riehle in der Zeit von 54,4 sec. Beide vom SSV Altenberg.