Stadtmuseum feiert 150. Jubiläum mit Festwoche

Das Stadtmuseum Pirna schaut auf eine 150jährige Geschichte zurück. Die Wurzeln liegen in der Zeit […]

Das Stadtmuseum Pirna schaut auf eine 150jährige Geschichte zurück. Die Wurzeln liegen in der Zeit der Industrialisierung, in der Bildung immer wichtiger wurde. Engagierte Bürger der Stadt erkannten den Wert eines Museums, das zur Wissensvermittlung für die Bevölkerung dienen sollte. Damit war Pirna in ganz Sachsen nach Zittau und Freiberg die dritte Stadt mit einem städtischen Museum. Der erste Ausstellungsraum öffnete auf der Langen Straße, später zog das Museum ins Rathaus, nach weiteren Stationen dann endlich 1922 ins Kapitelsaalgebäude des ehemaligen Dominikanerklosters, wo es auch heute noch zu Hause ist. Das Jubiläum wird vom 8. bis 16. Oktober mit einer Festwoche begangen.