Stadt beendet Zusammenarbeit mit Scheunenhof-Investor Guggenmos

Wie die Stadtverwaltung Pirna mitteilt, hat sie die Zusammenarbeit mit dem Investor für das Scheunenhof-Areal, […]

Wie die Stadtverwaltung Pirna mitteilt, hat sie die Zusammenarbeit mit dem Investor für das Scheunenhof-Areal, Thomas Guggenmos, beendet.

Dieser hatte den Auftrag, ein neues überarbeitetes Konzept bis zum 30. September 2011 zur Entscheidung abzugeben. „Da dies nicht erfolgt ist, wird die Stadtverwaltung dem Stadtrat am 6. Dezember 2011 alternative Vorschläge zur Entwicklung des Scheunenhofs vorlegen,“ heißt es in der Mitteilung. Guggenmos war zu einem neuen Konzept angehalten worden, nachdem er bereits im Juni dargelegt hatte, dass die Entwicklung als Handelsfäche nur dann wirtschaftlich sei, wenn von den Vorgaben des Stadtrates erheblich abgewichen worden wäre.

Nun gibt es Überlegungen, den am 30. November 2010 vom Stadtrat favorisierten Gestaltungsentwurf des Büros „Architektur und Design Gebhardt“ nun ohne den Investor Guggenmos umzusetzen. Darüber hinaus soll der damalige zweite Bieter „Kretzschmar + Dr. Borchers – Freie Architekten, Dresden“ Gelegenheit erhalten, sich nochmals mit neuem Konzept vorzustellen.