Kreisverkehr am Schloss wird Frühjahr 2012 gebaut

Wie das sächsische Verkehrsministerium mitteilt, ist der Ausbau des Knotenpunktes B 172 Schloss Sonnenstein genehmigt. […]

Wie das sächsische Verkehrsministerium mitteilt, ist der Ausbau des Knotenpunktes B 172 Schloss Sonnenstein genehmigt. Die ca. 1,3 Millionen Euro teure Baumaßnahme wird kurzfristig für das Bauprogramm „Bundesfernstraßen 2012“ angemeldet. Neben dem Umbau der bestehenden Kreuzung Bundesstraße / Schlosszufahrt zu einer Kreisverkehrsanlage gehören auch bauliche Veränderungen der B 172 dazu.

„Der Kreisverkehr wird das wachsende Verkehrsaufkommen nach Eröffnung des restaurierten Schlossareals auf dem Sonnenstein und dem Einzug des Landratsamtes aufnehmen“, zeigte sich der sächsische Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) überzeugt. Die bereits heute regelmäßig durch Einwohner, Pendler und Touristen überlastete Bundesstraße brauche dringend den nun beschlossenen Ausbau.

Der Kreisverkehr wird einen Außendurchmesser von 35 Metern aufweisen. Mit allen baulich notwendigen Anpassungen beträgt die Ausbaulänge insgesamt 300 Meter Bundesstraße. Mit dem Bau soll im Frühjahr 2012 begonnen werden.