Ortsumgehung im Investitionsrahmenplan des Bundes

Einen ersten Teilerfolg kann die Bürgerinitiative B 172 „pro Sächsische Schweiz – Südumfahrung Pirna jetzt“ […]

Einen ersten Teilerfolg kann die Bürgerinitiative B 172 „pro Sächsische Schweiz – Südumfahrung Pirna jetzt“ vermelden. Wie der Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig informierte, verbleibt die Ortsumfahrung Pirna im prioritären Bedarf des Investitionsrahmenplan des Bundes.

Der Bund bekennt sich so zum bereits weit fortgeschrittenen Stand der Planfeststellung. Die Ortsumgehung Pirna ist auf Platz 5 in der Liste der fertig zu bauenden Bundesstraßen in Sachsen aufgerückt.

Die Bürgerinitiative B 172 „pro Sächsische Schweiz – Südumfahrung Pirna jetzt“ freut sich unterdessen über regen Zuspruch. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind bereits knapp 10.000 Unterschriften eingegangen.

Die Übergabe der gesammelten Unterschriften an das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit soll Anfang 2012 erfolgen. Bis dahin bittet die BI um weitere Unterschriften, um dem Willen der Bürger, Einrichtungen, Unternehmen und Gäste der Region schriftlich und nachzählbar zum Ausdruck zu bringen.