Organisationskreis für Anne-Frank-Ausstellung gegründet

Auf den Tag genau neun Monate vor der eigentlichen Eröffnung der neuen Wanderausstellung zum Schicksal […]

Auf den Tag genau neun Monate vor der eigentlichen Eröffnung der neuen Wanderausstellung zum Schicksal von Anne Frank hat sich jetzt ein Organisationskreis in Pirna gegründet. Dazu gehören unter anderem die Stadtverwaltung Pirna, das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, die Stadtbibliothek Pirna und die Goethe-Mittelschule Pirna. Aufgabe des Organisationskreises ist es, ein Rahmenprogramm für die Wanderausstellung zu erarbeiten.

Das Projekt „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte.“ wird vom 9. November bis 7. Dezember in Pirna zu sehen sein, als eine von nur sechs Stationen in Deutschland in diesem Jahr. „Die Ausstellung besitzt einen starken Gegenwartsbezug und bietet Jugendlichen ein Forum, sich mit Fragen auseinander zu setzen, die sie an ihr eigenes Leben stellen. Es sind Fragen des Erwachsenwerdens, auf die schon Anne Frank Antworten suchte, nach dem eigenen Ort im sozialen und politischen Leben“, teilt Aktion Zivilcourage e.V. mit, auf dessen Initiative die Ausstellung nach Pirna kommt.

Bereits in den Jahren 2006 und 2008 wurde die Vorgängerausstellung “Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland” in Pirna und in Freital gezeigt. Dabei konnten jeweils mehr als 1.500 Besucher im Rahmen von 60 Führungen durch die Ausstellung erreicht werden.