Neue Ausstellung im Pirnaer Rathaus

Vom 1. bis 31. März präsentiert die Gleichstellungsbeauftragte der Großen Kreisstadt Pirna im Foyer des […]

Vom 1. bis 31. März präsentiert die Gleichstellungsbeauftragte der Großen Kreisstadt Pirna im Foyer des Pirnaer Rathauses die Wanderausstellung „Frauen hinterlassen Spuren – Leben und Beruf“. Auf Roll-ups werden die Lebenswege von Frauen unterschiedlicher Alters- und Berufsgruppen vorwiegend aus dem ländlichen Raum vorgestellt.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Auseinandersetzung mit der Arbeits- und Lebenswelt. Es werden Brüche in den Lebensläufen und Erwerbsbiografien deutlich aber auch die gegenseitige Beeinflussung von Berufstätigkeit und Sorgearbeit für die Familie.

Die Ausstellung entstand im März 2011 im Rahmen eines Gesamtprojektes anlässlich des 100. Internationalen Frauentages. Projektträger waren die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Sächsische Schweiz – Osterzgebirge und das Begegnungszentrum Hilda e. V. Parallel zur Ausstellung wurde eine gleichnamige Broschüre erarbeitet. In dieser werden 40 Frauen porträtiert.