Pirna unterstützt 1. Sächsischen Landespräventionstag

Am 27. und 28. Februar 2012 findet in der Stadthalle Chemnitz der 1. Sächsische Landespräventionstag […]

Am 27. und 28. Februar 2012 findet in der Stadthalle Chemnitz der 1. Sächsische Landespräventionstag unter dem Motto: “Kommunale Prävention – Last oder Chance?” statt. Im Zuge dieser Veranstaltung referiert Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke am Dienstag, 28. Februar 2012, gemeinsam mit dem Präsidenten des Sächsischen Landesamtes für Verfassungsschutz sowie dem stellvertretenden Leiter der Polizeidirektion Oberes Elbtal/Osterzgebirge, zum Thema „Handlungsmöglichkeiten kommunaler Verantwortungsträger im Umgang mit extremistischen Gruppierungen“.

Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke: „Die vorzeigbaren, positiven Entwicklungen in der Stadt Pirna und im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge machen deutlich: Es ist durchaus möglich, extremistischen Tendenzen auf kommunaler Ebene wirkungsvoll zu begegnen. Daher ist es mir ein wichtiges Anliegen, unser in den vergangenen Jahren in Pirna erworbenes Wissen, im Umgang mit extremistischen Gruppierungen, weiterzugeben.“