Neugestaltung der Hauptstraße geht zügig voran

Die Neugestaltung der Hauptstraße in Pirna-Copitz geht nach der dreiwöchigen Winterpause jetzt wieder zügig voran. […]

Die Neugestaltung der Hauptstraße in Pirna-Copitz geht nach der dreiwöchigen Winterpause jetzt wieder zügig voran. Die Kanalverlegungen auf dem östlichen Straßenabschnitt zwischen Fährstraße und Schillerstraße werden in Kürze abgeschlossen, anschließend werden die Straßenbauarbeiten fortgesetzt.

Um den Anlieger- und Busverkehr in Richtung Copitz-Nord wieder aufnehmen zu können, wurde die Kreuzung Hauptstraße/Schillerstraße mit einer provisorischen Asphaltschicht versehen. Dadurch kann seit dem 7. März 2012 wieder von der Schillerstraße aus wieder in beiden Richtungen auf die Hauptstraße abgebogen und die Ersatzhaltestelle „Schulstraße“ wieder bedient werden.

Die Realisierung des Gesamtvorhabens liegt im Zeitplan. Um die Tageshelligkeit auszunutzen, wird die Arbeitszeit schrittweise verlängert. Die 1. Bauphase – der östliche Straßenabschnitt zwischen Fährstraße und Schillerstraße – soll bis Anfang Mai abgeschlossen werden. Anschließend wechseln die Arbeiten auf die westliche Seite (2. Bauphase) und der Verkehr rollt über den Bereich der jetzigen Baustelle. Die Stadtverwaltung weist noch einmal darauf hin, dass Anwohner bei Fragen zur Erreichbarkeit ihrer Grundstücke die Bauleute vor Ort ansprechen können.