Volksbank Pirna mit positiver Bilanz 2011

“Die anderen Institute hatten mit sich selbst zu tun. Wir dagegen konnten unsere Kunden hier in der […]

“Die anderen Institute hatten mit sich selbst zu tun. Wir dagegen konnten unsere Kunden hier in der Region noch intensiver betreuen. Die gesamte Entwicklung in der Finanzmarktkrise kam uns eigentlich entgegen”, fasst Vorstandsmitglied Ewald Saathoff das Jahr 2011 für die Volksbank Pirna zusammen. Nach wie vor setzt das Bankhaus auf den regionalen Mark. Ergebnis sind die Steigerung des Geschäfsvolumens um 6,5 Prozent, ein Kreditwachstum von 22 Prozent sowie die Steigerung des Eigenkapitals um 30 Prozent.