Wege in Ebenheit und Krietzschwitz werden ausgebaut

Im Rahmen der laufenden Flurbereinigung wird die Teilnehmergemeinschaft Ländliche Neuordnung Struppen in diesem Herbst zwei […]

Im Rahmen der laufenden Flurbereinigung wird die Teilnehmergemeinschaft Ländliche Neuordnung Struppen in diesem Herbst zwei Wirtschaftswege zwischen Ebenheit und Krietzschwitz ausbauen.
Die Wegelängen betragen etwa 1.500 und 750 Meter und werden umweltverträglich in Betonspurbahn hergestellt.  Die Baukosten betragen circa 450 T€, davon werden 86 Prozent durch den Bund und den Freistaat Sachsen bezuschusst.

Mit dem Ausbau wird ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Agrarstruktur und zum Gelingen der Flurbereinigung in den Ortsteilen Ebenheit und Krietzschwitz begonnen.  Die derzeit vorhandenen Wege sind auf Grund ihres schlechten Zustandes nur eingeschränkt befahrbar. Es haben sich bereits Parallelwege gebildet. Eine Wegeentwässerung ist faktisch nicht vorhanden.