Weinkönigin wird Patin für Weinstock

Bei Eis, Schnee und klirrender Kälte übernahm die Sächsische Weinkönigin Katja Riedel aus Pirna die […]

Bei Eis, Schnee und klirrender Kälte übernahm die Sächsische Weinkönigin Katja Riedel aus Pirna die Patenschaft für acht Weinrebstöcke. Seiner Majestät machte als erste Amtshandlung ihre Paten für den Winter fit. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und einigen Winzern bewies die 29-jährige ihr Wissen über den Goldriesling, der nun am Schlossberghang von ihr betreut wird. Im kommenden Jahr ist Weinkennerin dann für den Schnitt der Pflanzen zuständig und ist am Ende auch für die Lese zuständig. Bis dahin vertritt sie bei weit über einhundert Terminen im In- und Ausland die Interessen aller Sächsischen Winzer.