Sportschwimmhalle: Betreiber sucht das Gespräch

In den kommenden Tagen laden Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und der Geschäftsführer der Stadtwerke Pirna GmbH […]

In den kommenden Tagen laden Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und der Geschäftsführer der Stadtwerke Pirna GmbH Olaf Schwarze die Verantwortlichen aller Schwimmvereine Pirnas zu einem gemeinsamen Gespräch in das Rathaus ein.

Um den zeitnahen Baustart der Sportschwimmhalle nicht zu gefährden, streben Stadtverwaltung und Stadtwerke einen konstruktiven Dialog an, in dem die entstandenen Irritationen hinsichtlich der Bahnpreise nochmals ausgeräumt und gemeinsam Lösungsstrategien besprochen werden sollen. Bedingt durch den Neubau tritt nach Fertigstellung der Sportschwimmhalle eine Gebührenerhöhung für die Nutzung der Bahnen in Kraft. Im Gespräch mit den zukünftigen Nutzern möchten Oberbürgermeister Hanke und Geschäftsführer Schwarze Wege aufzeigen, wie die Kosten des Neubaus gemeinsam gestemmt werden können.

Bereits ab Februar 2008 wurden alle Schwimmvereine ausführlich in den Planungsprozess und das Nutzungskonzept einbezogen. Den zukünftigen Nutzern war es insbesondere möglich, sich sowohl in Bezug auf die notwendige Ausstattung als auch in Hinblick auf spezielle Wünsche, wie zum Beispiel das Therapiebecken mit Wasserlift, einzubringen. Zeitgleich kommunizierten die Stadtwerke Pirna den damit zusammenhängenden notwendigen Preisanstieg für die Nutzer.