Erstmals Richard-Wagner-Spiele in Graupa

Vom 28. Juni bis zum 13. Juli 2013 finden bei den Richard-Wagner-Stätten Graupa erstmals „Richard-Wagner-Spiele“ […]

Vom 28. Juni bis zum 13. Juli 2013 finden bei den Richard-Wagner-Stätten Graupa erstmals „Richard-Wagner-Spiele“ statt. Aufgeführt wird ein eigens für das Lohengrinhaus und das Jagdschloss Graupa konzipiertes Stück mit dem Titel „Wagners Welt- Dresden“. Schauplätze sind unter anderem die authentischen Wagner-Orte in Graupa. Zahlreiche historische Persönlichkeiten, wie Robert Schumann, August Röckel und Mitglieder der Wagner-Familie werden von namhaften Dresdner Schauspielern und Sängern zu neuem Leben erweckt.  Ingeborg Schöpf (Staatsoperette Dresden) verkörpert die legendäre Wilhelmine Schröder-Devrient. In weiteren Rollen sind Dietrich Grewe, Thomas Stecher, Hans Jörn Weber und Peter Anders zu erleben. Die Musikalische Leitung hat Thomas Meining (Sächsische Staatskapelle) inne, den Richard-Wagner-Chor Graupa leitet MD J. Wirrmann. Idee und Konzeption stammen von dem Dresdner Schauspieler und Regisseur Johannes Gärtner. Umrahmt werden die Aufführungen von einem „Wagner-Salon“ im Lohengrinhaus.
Die Premiere findet im Rahmen des Elbhangfestes am 28. Juni 2013 statt, weitere Vorstellungen sind für den 5., 6., 12. und 13. Juli 2013 geplant. Der Kartenverkauf startet am 1. März an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

www.pirna.de