Bauarbeiten und neue Verkehrsführung auf dem Marktplatz

In der kommenden Woche starten die Arbeiten zur veränderten Verkehrsführung auf dem Pirnaer Marktplatz. Zuerst […]

In der kommenden Woche starten die Arbeiten zur veränderten Verkehrsführung auf dem Pirnaer Marktplatz. Zuerst werden die bisherigen Markierungen an der Ostseite des Rathauses entfernt und im Anschluss die zukünftige Fahrbahn, Parkbereiche und verkehrsfreien Flächen markiert. Die Arbeiten können witterungs- abhängig erst bei mindestens fünf Grad Außentemperatur und abgetrockneter Oberfläche stattfinden. Zeitgleich werden die bisherigen Poller am Obermarkt umgesetzt und neue Poller im nordöstlichen Bereich des Marktes eingebaut. Während des Umbaus kann es punktuell zu Einschränkungen kommen. Die neue Verkehrsführung tritt dann voraussichtlich Ende März in Kraft. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 9.500 Euro. Neben der Verkehrsberuhigung der Nordost-Ecke wird der Verkehr künftig auf einer Fahrbahnbreite von fünf Metern an der westlichen Seite des unteren Brunnens vorbeigeführt. Damit entfallen an dieser Stelle ganzjährig elf Park- möglichkeiten. Die verbleibenden acht Stellplätze sind uneingeschränkt nutzbar und nur nach Bedarf, zum Beispiel bei Eheschließungen, dem Standesamt vorbehalten. Zum Standesamt hin wird ein Bereich von sieben Metern freigehalten und räumlich durch Pflanzkübel abgegrenzt. Ebenso wird vor dem Canalettohaus der für Fußgänger vorgesehene Bereich deutlich vergrößert und optisch besser kenntlich gemacht. Alle gesperrten Bereiche werden mit Pollern und Blumenkübeln markiert. Die Regelung auf der West- und Südseite des Marktes bleibt von diesen Änderungen unberührt.

 

www.pirna.de