Schimmelbildung in sanierter Lessing-Grundschule

Im sanierten Gebäude der Lessing-Grundschule ist an einzelnen Wänden Schimmelbildung aufgetreten. Stadt und Schule haben […]

Im sanierten Gebäude der Lessing-Grundschule ist an einzelnen Wänden Schimmelbildung aufgetreten. Stadt und Schule haben nach Bekanntwerden sofort reagiert. Die betroffenen Unterrichtsräume sind freigeräumt und die Schränke an den Wänden entfernt. Der Unterricht der betreffenden Klassen findet derzeit in den Räumen des Hortes statt.  Aufgrund des Denkmalschutzes konnte keine Außendämmung an das Gebäude angebracht werden.Die Schranksysteme an den Giebelwänden verhinderten zudem einen Temperaturausgleich gerade in den derzeit kälteren Monaten. Durch die bisher fehlende Hinterlüftung der Schränke entwickelten sich auf der feuchten Wand Schimmelspuren. In den betreffenden Klassenzimmern bestand ausschließlich an den Giebelwände die Möglichkeit Schränke aufzustellen, um die Mindestabstände zwischen den Bankreihen einzuhalten. Aus Sicherheitsgründen mussten die Schränke an der Wand fixiert werden.

Die betroffenen Giebelwände wurden bereits freigelegt. Eine Firma ist mit den Schimmelbekämpfungs- und Ausbesserungsarbeiten bereits beauftragt. Die Räume werden in den kommenden Tagen wieder hergerichtet. Die Schranksysteme werden entsprechend so nachgerüstet, dass die Raumluft die Schränke umspülen und so ein Temperaturausgleich und Feuchteabtransport erfolgen kann, so dass keine weitere Schimmelbildung mehr auftritt.

www.pirna.de