Stadt fördert Sozialarbeit an Pirnaer Mittelschulen

In der letzten Stadtratssitzung stimmte der Pirnaer Stadtrat der Förderung der Schulsozialarbeit an den drei […]

In der letzten Stadtratssitzung stimmte der Pirnaer Stadtrat der Förderung der Schulsozialarbeit an den drei Pirnaer Mittelschulen in Höhe von 68.000 Euro zu. Die Schulsozialarbeit ist seit 2009 fester Bestandteil an den Mittelschulen “Carl Friedrich Gauß”, “Johann Wolfgang von Goethe” und “Johann Heinrich Pestalozzi”. Die Tätigkeit der Schulsozialarbeiter dient der Begleitung der Schüler in ihrem Prozess des Erwachsenwerdens. Dabei sollen die Schüler in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung unterstützt und in ihren Kompetenzen zum Lösen von persönlichen und sozialen Problemen gefördert werden. An den Mittelschulen stehen dabei Einzelfallhilfen Gewaltprävention, Krisenintervention, Elternarbeit und sozialpädagogische Gruppenarbeit im Vordergrund.

www.pirna.de