Einkaufsnacht wird verschoben

Die traditionelle Pirnaer Einkaufsnacht wird vom 6. auf den 27. September verschoben.Viele Geschäfte werden bis in den September hinein noch mit den Sanierungsbreiten nach dem Juni-Hochwasser beschäftigt sein.

„Die Händler, die bereits früher fertig werden oder gar nicht von der Katastrophe betroffen sind, werden sicher dafür Verständnis haben, auch wenn alle so früh wie möglich dieses umsatzträchtige Events herbeisehnen“ so Jana Türke, Büroleiterin des veranstaltenden Citymanagement Pirna e.V..  „Derzeit leiden auch die intakten Geschäfte massiv unter dem Kundenmangel, kommt unvergleichliche Atmosphäre der Altstadt nur schrittweise zurück“ so Türke weiter.

Die diesjährige Einkaufnacht steht unter dem Motto „Vom Gassenhauer zum Kassenschlager“ und wird traditionell wieder tausende Besucher zum Einkaufen bei Kerzenschein in die Partner Altstadt locken. Zur thematischen Gestaltung wird es einige Überraschungen geben, die allerdings nicht verraten werden.

Unterstützt wird die Einkaufnacht von der MIT- Mittelstandsvereinigung der CDU, den Händlervereinen und natürlich dem langjährigen Partner, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.