Neue Computertechnik an Pirnas Schulen

Die Erneuerungen der Computer-Kabinette im Schiller-Gymnasium und im Herder-Gymnasium sind abgeschlossen. Die neuen leistungsfähigen PC-Räume […]

Die Erneuerungen der Computer-Kabinette im Schiller-Gymnasium und im Herder-Gymnasium sind abgeschlossen. Die neuen leistungsfähigen PC-Räume sind ausgestattet mit je 30 und 48 Schülerarbeitsplätzen. Damit ist nun auch fächerübergreifender Unterricht mit Nutzung der PC-Technik möglich.

Die Ausstattung kostete insgesamt 109.000 Euro und wurde mit Mitteln des Förderprogrammes Medios II in Höhe von 20.900 Euro unterstützt. Die Zuwendung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union finanziert. Die Summe beinhaltet die Erschließung sowie die IT-Technik. Mit der neuen Ausstattung kommt auch ein neues technisches System mit virtuellen Arbeitsplätzen zum Einsatz. Das heißt, die Schülerarbeitsplätze funktionieren ohne eigene Rechner. Die Steuerung der Computer erfolgt zentral über den Lehrerrechner. Mit einer interaktiven Wandtafel kann zukünftig durch einen Kurzdistanzbeamer der Unterricht noch lebhafter gestaltet werden.
Neben den Gymnasien wurde auch in den Grundschulen in Zehista, Sonnenstein und auf dem Diesterweg das Verwaltungsnetz komplett erneuert. Die Kosten pro Schule betragen 4.700 Euro.