Fördermittel für Rückbau des Klärwerks Pratzschwitz

180.000 Euro stellt der Freistaat Sachsen für den 2. Bauabschnitt (BA) des Rückbaus des ehemaligen […]

180.000 Euro stellt der Freistaat Sachsen für den 2. Bauabschnitt (BA) des Rückbaus des ehemaligen Klärwerkes Pratzschwitz zur Verfügung.

„Der Zuschuss wird dringend benötigt. In dem zweiten Bauabschnitt erfolgt durch die Stadtwerke Pirna der Abbruch und Rückbau des Kesselhauses und der beiden maroden
Faulbehälter. Diese Anlagen gehören zu den ersten der 1963 errichteten Betriebsteile. Im Anschluss an den Rückbau wird das Gelände sozusagen erst einmal der Natur überlassen, das heißt, wir stellen die ursprüngliche Geländeform wieder her“, erklärt Olaf Schwarze die anstehenden Arbeiten. „Von dieser Renaturierung werden auch unsere Bürger und Gäste profitieren. Denn wenn die Abrissgebäude nicht mehr sind, bekommt auch die Elbaue in diesem Abschnitt eine viel schönere Silhouette.“

Der Rückbau soll bis Mitte 2014 abgeschlossen werden. Die voraussichtlichen Abriss- und Baukosten betragen im 2. Bauabschnitt ca. 216.000 Euro.

www.stadtwerke-pirna.de