Pirnaer Busbahnhof wird auf Vordermann gebracht

Am Pirnaer Busbahnhof werden die Schäden der Hochwasserflut beseitigt. Vor allem in der Buswartehalle hat […]

Am Pirnaer Busbahnhof werden die Schäden der Hochwasserflut beseitigt. Vor allem in der Buswartehalle hat das Wasser der Elbe seine Spuren hinterlassen. So müssen zerstörte Scheiben und Türen ersetzt sowie Fußböden und Toilettenanlage erneuert werden. Die installierte Technik und das Mobiliar konnten rechtzeitig vor dem Anstieg des Elbewassers gerettet werden. Die Bauzeit beträgt abhängig von der Trocknungszeit circa zehn Wochen. Ab Mitte nächster Woche zieht aufgrund der Bauarbeiten die Verkaufs- und Beratungsstelle vorübergehend in einen Container neben dem Gebäude. Die öffentlichen Toiletten einschließlich Behinderten-WC können im Bahnhofsgebäude während der Öffnungszeit des Ticketservices genutzt werden.

Die Kosten der Hochwasserschadensbeseitigung betragen ca. 62.000 Euro.

www.pirna.de

 

Tags: