Meldefrist für Hochwasserschäden verlängert

Die Koordinierungsstelle Hochwasser 2013 der Stadtverwaltung Pirna verlängert die Frist für die Erhebung der Schäden, […]

Die Koordinierungsstelle Hochwasser 2013 der Stadtverwaltung Pirna verlängert die Frist für die Erhebung der Schäden, die durch das Juni-Hochwasser 2013 für Privat-Haushalte, Gewerbebetriebe sowie Vereine, Stiftungen und sonstige Institutionen entstanden sind. Noch bis zum 22. September 2013 ist eine formlose Anzeige mit Angaben zu Schadensumfang und Schadensursache möglich. Betroffene können für die Anzeige auch ein dafür erstelltes Formular verwenden, das unter www.pirna.de/downloads.4223  abrufbar ist. Die Schadenmeldungen sind an die

Stadtverwaltung Pirna
Koordinierungsstelle Hochwasser 2013
Am Markt 1/2
01796 Pirna

zu senden. Auf der Grundlage dieser Schadenserfassung besteht die Möglichkeit für Betroffene, denen ein Sachschaden entstanden ist (z.B. durch aufsteigendes Grundwasser), der nicht über die Soforthilfe abgedeckt werden konnte, eine andere finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Die eingereichten Angaben sollen eine transparente Vergabe der zur Verfügung stehenden eingegangenen Geldspenden ermöglichen. Die eingerichtete Spendenkommission, die die Vergabe vornimmt, besteht aus je einem Fraktionsmitglied des Stadtrates, den Leitern der Fachgruppen Büro des Oberbürgermeisters, Finanzen sowie Schule und Soziales der Stadtverwaltung Pirna, einem Vertreter des Paritätischen Wohlfahrtverbandes und schließlich einem Vertreter des Verbandes der Selbstständigen.

www.pirna.de