Schülerprojekt zum Goldenen Buch der Stadt

Seit 1971 dokumentiert das Goldene Buch der Stadt Pirna die Besuche außergewöhnlicher Persönlichkeiten. Doch leider […]

Seit 1971 dokumentiert das Goldene Buch der Stadt Pirna die Besuche außergewöhnlicher Persönlichkeiten.

Doch leider befinden zwischen den einzelnen handgeschriebenen und illustrierten Seiten auch eine Menge kahler Stellen.

Die Stadtverwaltung ruft deshalb alle Oberschulen und Gymnasien Pirnas dazu auf, sich Gedanken zu machen, wie man das Buch historisch aufwerten und die leeren Seiten füllen könnte.

Interessierte Schüler können sich noch bis zum 14. Oktober mit originellen Projektskizzen und ersten Ideen bei der Stadt bewerben.

www.pirna.de