Skulpturensommer neigt sich dem Ende zu

Der 2. Skulpturensommer zeigt seit Mai etwa 50 Arbeiten des Dresdner Bildhauers Matthias Jackisch zum […]

Der 2. Skulpturensommer zeigt seit Mai etwa 50 Arbeiten des Dresdner Bildhauers Matthias Jackisch zum Thema „StrandStein“. In den Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein nutzt der Künstler die räumlichen Möglichkeiten, um jede seiner Skulpturen für sich erlebbar zu platzieren oder mehrere Skulpturen in Kontrast zueinander zu setzen.

Mit dem Ende des Sommers nähert sich auch die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Skulpturensommers. In diesem Zusammenhang findet am  28. September 2014 eine besondere Finissage statt. Ab 11 Uhr können sich die Besucher auf die letzte Führung durch die Ausstellung und ein absolutes Novum freuen: die Premiere des Stückes „Macbeth“ nach William Shakespeare gespielt von der Theatergruppe “smile if you like” der Theatermacher Pirna.

www.pirna.de