Straßeninstandsetzung der Holdergasse

Vom 9. Oktober bis 5. November 2014 ist die Holdergasse auf Grund von Instandsetzungsmaßnahmen der […]

Vom 9. Oktober bis 5. November 2014 ist die Holdergasse auf Grund von Instandsetzungsmaßnahmen der Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 zwischen der Lange Straße und Am Schlossberg voll gesperrt. Für Anlieger ist der fußläufige Zugang zu ihren Grundstücken und Wohnhäusern dauerhaft gewährleistet. Die Stadt Pirna bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Sanierungsmaßnahme
Der Fahrbahnbereich der Holdergasse sowie beide Randstreifen werden unter Wiederverwendung vorhandenen intakten Pflasters in ungebundener Bauweise verfugt, zerstörtes Pflaster wird ausgetauscht. Das derzeitige Gesamterscheinungsbild verändert sich nicht. Denkmalpflegerische Aspekte sind durch den Einsatz roten Granitpflasters, grauen Granitpflasters und Sandsteinplatten berücksichtigt. Die barrierefreie Gestaltung des Querschnittes ohne Bordanschlag wird auch unter Berücksichtigung des angrenzenden „Betreuten Wohnens“ des ASB beibehalten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 25.000 Euro und werden vollständig vom Freistaat Sachsen sowie der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 gefördert.

www.pirna.de