Dohnaischer Platz erhält Wächterfigur

Künstlerin Ursula Güttsches hat ihre Arbeiten an der Wächterfigur für den Geschichtenspielplatz am Dohnaischen Tor […]

Künstlerin Ursula Güttsches hat ihre Arbeiten an der Wächterfigur für den Geschichtenspielplatz am Dohnaischen Tor beendet. Nachdem in der vergangenen Woche ein Fundament für die 3,20 Meter hohe sandsteinerne Figur gegossen wurde, konnte sie am 13. November 2014 an den vorgesehenen Ort transportiert und mit Hilfe eines Kranes aufgestellt werden.

Güttsches konnte Ende April 2014 den von der Stadt Pirna ausgelobten Ideenwettbewerb zur weiteren Platzgestaltung mit ihrem Entwurf für sich entscheiden, an dem u.a. alle Künstler des Skulpturensommers 2013 teilgenommen haben. Die Dresdnerin arbeitete zuerst im Reinhardtsdorfer Steinbruch an der bespielbaren Skulptur; schlug sie grob aus dem Stein, sodass die Gestalt eines Zinnsoldaten bereits zu erahnen war. Die Feinarbeiten nahm sie dann in ihrem Dresdner Atelier vor.
Die Plastik wacht künftig am Tor und somit symbolisch über die Altstadt Pirnas. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 12.000 Euro.

www.pirna.de