Stadt warnt vor vermeintlichem Behördenschreiben

Den Pirnaer Gewerbetreibenden geht derzeit ein Schreiben zu, das auf Grund seines optischen Aussehens mit […]

Den Pirnaer Gewerbetreibenden geht derzeit ein Schreiben zu, das auf Grund seines optischen Aussehens mit einem behördlichen Schriftstück verwechselt werden könnte. Die im Handelsregister gelistete Firma GES Registrat GmbH bewirbt in diesem Schreiben eine von ihr online geführte bundesweite Unternehmensliste, die über die Adresse Gewerberegistrat.de (Pirna) zu erreichen sei. Der angeblich bereits vorhandene Standardeintrag für die angeschriebenen Gewerbetreibenden sei zu prüfen, so GES Registrat in seinem Schreiben. Aufgrund der Optik des Schreibens und dessen Inhalt könnte fälschlicherweise vom Empfänger darauf geschlossen werden, dass es sich dabei um einen Pflichteintrag im behördlichen Gewerberegister handelt und daher Handlungsbedarf besteht. Im Kleingedruckten ist dann aber zu lesen, dass das Angebot behörden- und kammerunabhängig sei und die allgemeinen Geschäftsbedingungen für den kostenpflichtigen Eintrag in das Onlineregister gelten. Der Vertragsabschluss wird durch die Rücksendung des Schreibens verbindlich auf zwei Jahre festgelegt.
Die Stadtverwaltung Pirna weist darauf hin, dass dieses Anschreiben nicht vom Gewerbeamt versendet wurde und möchte die Gewerbetreibenden darauf aufmerksam machen, sich durch die Titulierung “Erfassung gewerblicher Einträge (§ 14 BGB) Pirna” nicht irritieren zu lassen.

www.pirna.de