Pirna lädt sächsischen Verkehrsminister Dulig ein

Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und Landrat Michael Geisler laden gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Südumfahrung jetzt“ den […]

Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und Landrat Michael Geisler laden gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Südumfahrung jetzt“ den sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig nach Pirna ein. Ein Treffen ist für April vorgesehen. Staatsminister Dulig hatte in einem Schreiben an die Bürgerinitiative mitgeteilt, dass „nunmehr der zeitnahe Abschluss des Planfeststellungsverfahrens unser Ziel sein sollte“. Im Moment gehe man davon aus, „dass der Planfeststellungsbeschluss für den 3. Bauabschnitt Mitte diesen Jahres erlassen werden kann.“ OB Hanke zeigte sich erfreut über die positiven Signale aus der Landeshauptstadt: „Endlich kommt wieder Schwung in die verfahrene Kiste. Ich bin froh, dass die Landesregierung ebenfalls erkennt, dass die Verkehrsprobleme auf der Bundesstraße in Pirna nur durch die Ortsumgehung beseitigt werden können. In den kommenden warmen Monaten werden Anwohner und Autofahrer entlang der B172 erneut an ihre Schmerzgrenze gehen müssen.“

Der volle Wortlaut des Schreibens ist hier nachzulesen: www.b-172.de/neuigkeiten

www.pirna.de

Tags: ,