Öffentliche Führung durch Ausstellung „Richard Wagner in Sachsen“

Erstmalig laden die Richard-Wagner-Stätten Graupa am 19. Juli, um 11 Uhr zu einer öffentlichen Führung durch […]

Erstmalig laden die Richard-Wagner-Stätten Graupa am 19. Juli, um 11 Uhr zu einer öffentlichen Führung durch die Ausstellung „Richard Wagner in Sachsen“ in das Jagdschloss Graupa ein.

Wagner wird dabei nicht nur als Komponist von 13 Opern vorgestellt sondern auch als Person, die als Dichter, Bühnenregisseur und als Erneuerer des Orchesters Großartiges leistete. Dank moderner Multimedia-Stationen wird das musikalische und dichterische Werk emotional hör- und erlebbar. Zum Führungsprogramm gehört auch ein Besuch des Lohengrinhauses, in dem Wagner 1846 gemeinsam mit seiner ersten Frau Minna einen elfwöchigen Urlaub erlebte und inspiriert von einer idyllischen Umgebung den Kompositionsentwurf zur Oper „Lohengrin“ schuf.

Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Sonderausstellung „Illustrationen und Objekte zu Wagners Oper Lohengrin“ mit Werken der Dresdner Künstlerin Sabine Fiedler-Mohrmann. Wer diese Führung nicht wahrnehmen kann, hat am 16. August 2015, um 11 Uhr wieder die Chance. Der Eintritt für Museumsbesuch inkl. Führung beträgt 9,50 €, Treff ist im Foyer des Jagdschlosses.

www.wagnerstaetten.de