Jugendherberge in Copitz wird Asyl-Notunterkunft

Die Jugendherberge in Pirna Copitz wird zur Asyl-Notunterkunft. Am 6. November ziehen 49 Personen in […]

Die Jugendherberge in Pirna Copitz wird zur Asyl-Notunterkunft. Am 6. November ziehen 49 Personen in die Herberge. Insgesamt bietet die Einrichtung Platz für 90 Personen. Vize-Landrätin Kati Hille und Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke erläutern die Einzelheiten.

www.pirna.de