Herbert Marquard verlässt Stadtwerke

Der Rekommunalisierungsprozess der Stadtwerke im Konzern Stadt Pirna ist abgeschlossen. Mittlerweile trägt dieser Prozess auch […]

Der Rekommunalisierungsprozess der Stadtwerke im Konzern Stadt Pirna ist abgeschlossen. Mittlerweile trägt dieser Prozess auch erste Früchte für die Bürger der Stadt. Das Konzept „Energie aus Pirna für Pirna“ kommt auch in diesem Jahr zahlreichen regionalen Projekten zugute. Diese Neustrukturierung steuerte unter anderem auch Geschäftsführer Herbert Marquard entscheidend mit, der seit 1993 dem Unternehmensverbund angehörte. Marquard verlässt das Unternehmen und wird künftig für eine andere sächsische Kommune tätig sein. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke dankte ihm für sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Die Stelle des Geschäftsführers wird in den kommenden Tagen neu ausgeschrieben.

www.pirna.de