Baustart an der Kita Spieloase

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Kindertagesstätte Spieloase im Pirnaer Stadtteil Copitz sind gestartet. Während die […]

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Kindertagesstätte Spieloase im Pirnaer Stadtteil Copitz sind gestartet. Während die Kinder mit ihren Betreuern in das Interimsgebäude in Graupa umgezogen sind, widmen sich nun Planer, Bauarbeiter und Handwerker dem Gebäude.

Bis zum Herbst 2016 soll ein Anbau an das bereits bestehende Haus an der Fährstraße errichtet werden. Damit entsteht ein weiterer Gruppenraum für den Kinderkrippenbereich. Weiterhin soll das Dach komplett erneuert werden. Im Keller finden zudem Sanierungsarbeiten statt für spätere Lagermöglichkeiten. Das Gebäude bekommt im Bereich der Terrassen zusätzliche Fluchtwege. Die Sanitärbereiche in der Kindertagesstätte werden komplett modernisiert und auf die Bedürfnisse der Kleinsten angepasst. Auch die Fenster und Türen werden erneuert. Ein vorgelagerter Windfang bietet künftig Unterstellmöglichkeiten für Kinderbollerwagen.

Nach Fertigstellung wird dann der Außenbereich der Kita wieder hergestellt. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke wünschte dem Bauvorhaben alles Gute: „Nachdem die Kindertagesstätte am alten Standort Hauptplatz mehrmals vom Hochwasser betroffen war, haben wir an der Fährstraße einen guten Alternativstandort gefunden. Das bestehende Gebäude wird nun dank zahlreicher Spender nach den Wünschen des Vereines umgebaut.“

Der neue Standort an der Fährstraße wird dank einer Vielzahl von Unterstützern, wie der Partnerstadt Reutlingen, Arche Nova, Daimler, und andere ertüchtigt. Die Kosten belaufen sich derzeit auf ca. 600.000 Euro.