Sonderführungen zum Tag des offenen Denkmals

Auch der TouristService Pirna und die Stadtbibliothek Pirna beteiligen sich wieder mit am bundesweiten “Tag […]

Auch der TouristService Pirna und die Stadtbibliothek Pirna beteiligen sich wieder mit am bundesweiten “Tag des offenen Denkmals”, der in diesem Jahr am 11. September 2016 stattfindet. Außerdem wird es an diesem Tag in den Bastionen der Festung Sonnenstein eine Sonderführung zum Skulpturensommer geben und das historische Heimatspiel “Der Retter der Stadt Pirna – Theophilus Jacobäer” wird aufgeführt – quasi als lebendiges und erlebbares Denkmal.

Der TouristService Pirna bietet wieder besondere Führungen anlässlich des “Tag des offenen Denkmals” an. Zwei verschiedene Themen stehen den Pirnaern und ihren Gästen zur Auswahl. Gegen einen kleinen Obolus in Höhe von 3 Euro können die Besucher zwischen den 60-minütigen Sonderführungen zum und im Tetzelhaus oder durch die historische Altstadt wählen.
Die Tetzelhausführungen beginnen um 10 Uhr und um 12 Uhr und beinhalten die Besichtigung der seltenen Bohlenstube von 1381, den Hof des Hauses inklusive der dortigen Sehenswürdigkeiten, die Geschichte zu Johannes Tetzel und weiteres zur Hausgeschichte.
Die Altstadtführungen, welche um 12:30 Uhr und um 13:30 Uhr starten, sind mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gespickt. Der Treff ist jeweils am TouristService Pirna.
Um 14 Uhr und um 16 Uhr starten zusätzlich Führungen durch die Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein. Dabei sind die Wehrgänge und die vier Werke zu erleben. Der Gästeführer hat zudem viel Interessantes zur Geschichte der Festung vom 12. Jahrhundert bis zur heutigen Nutzung als Landratsamt zu erzählen. Die Bastionen sind leider nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet, festes Schuhwerk ist unerlässlich. Der Treffpunkt ist auch in diesem Fall der TouristService Pirna, Am Markt 7, der Teilnehmerbeitrag beträgt 4 Euro.

Das ehemalige Bürgerhaus auf der Dohnaischen Straße 76, in dem sich heute die Stadtbibliothek Pirna befindet, öffnet ab 14 Uhr sein großes Haustor. Dann können von den Kellerräumen über die Laubengänge bis hin zum Renaissancedachstuhl alle verborgenen Winkel erkundet werden. Wer Näheres erfahren möchte, kann an der Hausführung um 15 Uhr teilnehmen – diese dauert etwa 1 Stunde, der Eintritt ist frei. Außerdem werden Broschüren zur Geschichte des Hauses für einen Unkostenbeitrag von 2 Euro angeboten.

Eine besondere Führung durch den Skulpturensommer gibt es ebenfalls am Tag des offenen Denkmals dank Herrn Prof. Helmut Heinze. Der ehemalige Professor für Bildhauerei an der Hochschule für bildende Künste Dresden wird bei der Führung durch die Ausstellung in den ehemaligen Bastionen der Festung Sonnenstein ein besonderes Augenmerk auf die Arbeiten von Christian Höpfner legen. Los geht es hier um 11 Uhr. Eintrittskarten gibt es vor Ort im Besucherzentrum des Skulpturensommers auf der Schlossterrasse sowie im TouristService Pirna (touristservice@pirna.de, 03501-556446) zu 10 Euro, ermäßigte Karten zu 8 Euro.

Programmüberblick:
10 Uhr Führung Tetzelhaus
11 Uhr Führung Skulpturensommer mit Prof. Helmut Heinze
11 Uhr Aufführung “Der Retter der Stadt Pirna – Theophilus Jacobäer”
12 Uhr Führung Tetzelhaus
12:30 Uhr Altstadtführung
13:30 Uhr Altstadtführung
14 Uhr Bastionenführung
15 Uhr Hausführung Stadtbibliothek
16 Uhr Bastionenführung

www.pirna.de