Neue “Pirnaer Unikate” zertifiziert

Die Aufregung war schon im Vorfeld spürbar. Am 12.Oktober standen einige Hersteller der Pirna Unikate […]

Die Aufregung war schon im Vorfeld spürbar. Am 12.Oktober standen einige Hersteller der Pirna Unikate mit Ihren Produkten zur Rezertifizierung als „Pirnaer Unikat“ an. Daneben wurden aber auch neue regionale Fabrikanten und ihre Erzeugnisse mit dem begehrten Titel ausgezeichnet. Jana Türke konnte auch dieses Jahr neue Unikate mit einzigartigen Geschichten ausfindig machen: Die Hintergründe, warum zum Beispiel Kunsthandwerker diesen Beruf ergriffen haben und aus welchen Situationen heraus Produkte und Ideen
entstehen können, ist unwahrscheinlich spannend. Genau das ist es, was auch die Produkte der Marke „Pirna Unikat“, die mit viel Liebe und Handarbeit entstehen, so einzigartig macht.“, meint Jana Türke. Zur Entscheidung fand sich die achtköpfige Jury der Marke „Pirna Unikat“ vergangen Mittwoch beim Hauptsponsor Ostsächsische Sparkasse Dresden zusammen. Hier beurteilten sie, welche der Bewerber sich für die nächsten zwei Jahre mit dem Titel „Pirna Unikat“ schmücken dürfen. Fünf neue Hersteller aus Pirna und der Region präsentierten sich und
ihre Produkte und überraschten die Jury mit tollen Ideen und faszinierenden Geschichten, die hinter den Produkten standen. So war es für die Jury in diesem Jahr ein leichtes, alle fünf Bewerber das begehrte Zertifikat „Pirna Unikat“ zu überreichen.
Zu den neuen Mitgliedern der Unikatsfamlie dürfen sich nunmehr zählen: Die Krietzschwitzer Kerzenträume mit der Windlichtserie „Sandstein voller Licht“, das Romantik Hotel Deutsches Haus mit der P(B)irn´schen Torte, Deko-Keramik Rötzschke mit der Keramik
Serie „Erlpeters Quell-Set“, die Pirnaer Seifenoper mit der Creme „Canaletto – Sinfonie der Sinne“ und nicht zuletzt SUNNA by urban mit der Edelsteinserie „Pirnas Edels(t)ein“. Egal, ob es Kindheitserinnerungen sind, die die Hersteller prägten, ein inspirierender Spaziergang
durch die Pirnaer Innenstadt, familiäre Herausforderungen oder eine auf den Kopf fallende Nuss. „Es war super spannend und die Kunden der Pirnaer Händler können sich bereits jetzt auf fünf tolle neue Unikate freuen.“, so Jana Türke.
Ebenfalls standen die Hersteller von sechs Unikaten, die bereits 2013 ihr Zertifikat erhielten, den kritischen Fragen der Jury kompetent Rede und Antwort. Auch sie dürfen sich für die nächsten zwei Jahre weiterhin mit dem Titel „Pirna Unikat“ schmücken. Dazu gehören die
Weinserie „Schlossblick“ vom Weinhandel Winn, das Schlafmützchenbier vom Brauhaus Pirna Zum Gießer, das Pesto „Pirnesto“ vom Restaurant IO, die Pralinen „Süße Grüße“ vom Tortenstudio Reichelt, Blechschmidt`s Sauerbratensuppe aus dem Romantik Hotel Deutsches
Haus und die Tetzelsäule von der Konditorei Schreiber. Somit zählen insgesamt 27 regionale Produkte zur „Unikatsfamilie.“
Alsbald dürfen die neuen Unikate in den Pirnaer Geschäften zu bestaunen sein. Die Hersteller und der Organisator des Projektes, Citymanagement Pirna e. V., starten außerdem mit großen Schritten in die Vorbereitungen für die Vorweihnachtszeit. Traditionell werden
die neuen und bekannten Unikate in der Pirnaer Weihnachtshütte auf dem Marktplatz erhältlich sein. Ein Anstoß für regionale und einzigartige Geschenkideen.

citymanagement.pirna.de