Entschlammung Postaer Hafen abgeschlossen

Ende 2016 begann die Entschlammung des Postaer Hafens in Pirnas Ortsteil Copitz, den das 2013er […]

Ende 2016 begann die Entschlammung des Postaer Hafens in Pirnas Ortsteil Copitz, den das 2013er Juni-Hochwasser im vorderen Bereich der Liegeplätze des Fortschritt Pirna e.V. stark verschlammt hatte. Mit einem Saugbagger wurden die 2.630 Kubikmeter angespülter Sedimente aus dem Hafenbecken herausholt, die nun in Geotextilsäcken auf dem Parkplatz am Hafen lagern, um zu entwässern. Der Schlamm muss bis zu einer stichfesten Konsistenz entwässern, damit er auf der zertifizierten Deponie abgegeben werden kann. Bis dahin können
die Ersatzparkplätze an der Slipanlage auf dem Gelände des Sportvereins Fortschritt Pirna westlich der Hafenmündung genutzt werden.

Unmittelbar nach Abtransport des deponiefähigen Schlamms wird der Parkplatz wieder freigegeben. Die Elbefluten zerstörten zudem die Anlagen des Sportvereins. Im Mai wird der Schwimmsteg geliefert; die Uferdecke wird voraussichtlich in den kommenden Sommermonaten bei Niedrigwasser der Elbe ausgeführt. Die Slipanlage befindet sich im Ausschreibungsprozess.

Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen ca. 458.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen sowie der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Beseitigung der Hochwasserschäden aus 2013 gefördert.