Fortschritt für Feuerwehrzentrum

Seit Anfang April ist die Hautfeuerwache Pirna im Besitz einer technischen Neuerung: Die Pirnaer Feuerwehr […]

Seit Anfang April ist die Hautfeuerwache Pirna im Besitz einer technischen Neuerung: Die Pirnaer Feuerwehr konnte eine neue Schlauchwaschanlage errichten lassen und in Betrieb nehmen. Während der Schlauchwäsche werden die Schläuche der Pirnaer Feuerwehr in einer Datenbank erfasst, dann gewaschen, anschließend getrocknet und geprüft. Zusätzlich besitzt die Anlage ein Modul für alle wasserführenden Armaturen wie z.B. Verteiler oder Strahlrohre. Diese können in der Anlage ebenfalls geprüft werden. Bei Bedarf kann die Schlauchwaschanlage 24 Stunden am Tag laufen.

Auch umliegende Wehren, die die Services des Feuerwehrtechnischen Zentrums in Pirna nutzen, können hier ihre Schläuche waschen und prüfen bzw. die Armaturen prüfen lassen. Die Kosten für die Schlauchwaschanlage beliefen sich auf ca. 68.000 Euro, die zu 75% durch den Freistaat Sachsen gefördert wurden.

www.feuerwehr-pirna.de