Matterhörner in der Herderhalle

Hohe Höhen, Eis und knapper Sauerstoff: Da lacht das Herz eines kernigen Typen wie Hans […]

Hohe Höhen, Eis und knapper Sauerstoff: Da lacht das Herz eines kernigen Typen wie Hans Kammerlander. Bergbezwingung liegt dem Südtiroler quasi im Blut – zwölf von vierzehn Achttausendern hat er in seinem Leben bereits bestiegen, zahllose Erstbesteigungen oder Solo-Klettertouren absolviert. Alpinismus ist seit über 30 Jahren genau “seins”. Vom bisweilen riskanten Wettbewerb zwischen Bergsteigerkollegen, die zugleich harte Konkurrenten sind, hat sich Kammerlander in den letzten Jahren allerdings zurückgezogen. Mit einer Vortragsreihe zieht er durch die Lande und selbst erklärte Warmduscher in seinen Bann. Am 6. Mai legt er einen Zwischenhalt in Pirna ein und zeigt dem geneigten Publikum in der Herderhalle Bilder von Bergen, die er ihrer Schönheit und frappierenden Ähnlichkeit mit dem Schweizer Matterhorn wegen festgehalten hat. Nordindien, Nepal, Norwegen, Russland – überall auf der Welt berauschte sich Kammerlander an der Schönheit wilder Natur mit all ihren Graten, Steilwänden und Fernblicken.
Zur visuellen Kletterpartie wird ab 20 Uhr geladen, der Einlass beginnt 19 Uhr.
Tickets zu 24 € sind im Vorverkauf beim TouristService Pirna erhältlich sowie online unter www.tickets.pirna.de

http://www.kammerlander.com/