Ein friedliches Plätzchen

Eigener Friede und der der Welt – der Pirnaer Friedenspark ist im Rahmen seiner Neugestaltung […]

Eigener Friede und der der Welt – der Pirnaer Friedenspark ist im Rahmen seiner Neugestaltung um ein weiteres Stück Erholung reicher. In dieser Woche wurde die “Friedensbank” installiert, die künftig auf elf Metern Länge zu kurzer oder langer Rast einladen wird. Sie ist aus sandsteinfarbenem Sichtbeton gefertigt und kostete 17.000 Euro. Im Zuge der Sanierung der städtischen Grünanlage beruft sich das zuständige Planungsbüro Jens-Holger May auf die historischen Wurzeln des Friedensparks: licht, viele schöne Blickachsen, Ruhezonen. Bis Ende dieses Jahres sollen Wegesysteme und Liegewiesen angelegt sein; im Sommer 2018 soll dann der Park endlich Flaneure, Sportler und Stressflüchter in sein neues Ambiente einladen.