What a feeling – Spendenlauf fürs neue Herder-Musical

“Flashdance” war im Jahr seines Erscheinens ein Kassengift. Dass der Hollywood-Streifen von 1983 zum Kult […]

“Flashdance” war im Jahr seines Erscheinens ein Kassengift. Dass der Hollywood-Streifen von 1983 zum Kult avancieren sollte, ist nicht nur der frivolen Bühnendusche, sondern auch seiner Musik (“What a feeling” oder “She’s a maniac”) und seinen Tanzchoreographien zu verdanken. Tanzen müssen auch die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 des Pirnaer Herder-Gymnasiums. Im März kommenden Jahres soll das Musical Premiere feiern, das erst 2016 die großen Bühnen der Welt in Schwingung versetzt hatte. Erstmalig sorgten die Gymnasiasten mit einem Spendenlauf für Aufmerksamkeit – und die nötige finanzielle Basis um ihren Bühnentraum zu verwirklichen. So, wie die Stahlarbeiterin Alex, die allen Widrigkeiten zum Trotz ihren Traum von der Tanzkarriere zuende träumt.

http://neu25.herders.de/musical/index.html