Kulturpreis für den “Botschafter Pirnas”

Die Welt in Pirna und Pirna in der Welt. Hernando León ist vierundachtzig, doch der […]

Die Welt in Pirna und Pirna in der Welt. Hernando León ist vierundachtzig, doch der ewig junge Geist des Künstlers hält ihn selten an einem Fleck. Málaga in Spanien, Finnland, Heimatland Chile – und immer wieder Pirna, wo León seit 1996 ein Häuschen hat, sein Atelier, in welches er immer wieder Freunde und Künstler einlädt. Für sein Lebenswerk erhielt Hernando León nun den diesjährigen Kulturpreis der Stadt Pirna. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke würdigte den Einsatz des Künstlers für Pirna – er half, die Magie des Städtchens und die Feinsinnigkeit ihrer Bewohner über Landesgrenzen hinaus sichtbar zu machen.