Maxim-Gorki- und Breite Straße bald wieder im Normalbetrieb

Kurz vor Beginn der Winterzeit endet kommende Woche die Baumaßnahme an der Maxim-Gorki-Straße. Die Hauptverkehrsachse  […]

Kurz vor Beginn der Winterzeit endet kommende Woche die Baumaßnahme an der Maxim-Gorki-Straße. Die Hauptverkehrsachse  wird ab dem 28. November beidseitig für den Verkehr freigegeben. Ebenso wird zum gleichen Zeitpunkt die ursprüngliche Verkehrsregelung auf der Breiten Straße wieder hergestellt. Die Bauarbeiten gehen dann in die Winterpause. Damit ist auch diese Straße wieder beidseits befahrbar.

In der Folge werden auch die Umleitungsmaßnahmen auf der Bundesstraße rückgängig gemacht, das heißt die provisorische Lichtsignalanlage auf der B172 in Höhe Ernst-Thälmann-Platz außer Betrieb und die stationäre Lichtsignalanlage an der Volkshauskreuzung wieder in Betrieb genommen werden.

Eine Einschränkung wird den Verkehr jedoch für die Dauer eines Monates auf der Königsteiner Straße beeinträchtigen: Vom 29. November bis 22. Dezember verlegen die Stadtwerke entlang der Bundesstraße von der Einmündung Königsteiner Straße 6b bis zur Einmündung Robert-Koch-Straße eine neue Leitung für die Fernwärme für das künftige Einkaufszentrum am Scheunenhof. Aus diesem Grund kommt es in diesem Bereich zur Fahrbahneinengung. Aus Richtung Heidenau kommend werden Verkehrsteilnehmer, die in die Innenstadt fahren möchten, gebeten, entweder bereits über die Sachsenbrücke zu fahren oder die wieder freigegebene Maxim-Gorki-Straße zu nutzen.