57. Galeriekonzert im Stadtmuseum Pirna

Das Ensemble CONCERT ROYAL eröffnet am 28. Januar um 19.30 Uhr die diesjährige Reihe der Galeriekonzerte. Die aus Köln angereisten Barockoboistin Karla Schröter und die Cembalistin Hildegard Saretz führen Bläsermusik des 18. Jahrhunderts mit dem originalen Instrumentarium der
jeweiligen Epochen und Länder auf.

Auf dem Programm zum Galeriekonzert stehen Oboensonaten des 18. Jahrhunderts deutscher Komponisten, sowie Cembalowerke von Johann Sebastian Bach und seinem Sohn Carl Philipp Emanuel Bach. Hierbei gibt es zwei „neue“, noch unbekannten Komponisten zu entdecken, Johann Sigismund Weiss: geboren 1690 in Breslau sowie den Engländer William Babell (1690 –1723).

Das Ensemble tritt in variablen Besetzungen vom Duo bis zur vollen Orchesterstärke auf. Es war beispielsweise Gast bei Musica Flandrica (Belgien) im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth und dem Rheinischen Musikfest Aachen. Die Gesamteinspielung der Oboensonaten von William Babell beim Label Musicaphon als Weltersteinspielung wurde vom Kulturradio Berlin mit fünf Sternen ausgezeichnet.

Gerburg Sturm stellt an diesem Abend ein mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen erworbenes Aquarell vor, das um 1800 in der Sächsischen Schweiz
entstanden ist. Besonders spannend ist dabei die Geschichte zum Künstler des Bildes.

Die Galeriekonzerte werden unterstützt von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Karten zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro können ab sofort im Stadtmuseum Pirna erworben werden. Vorbestellungen werden telefonisch unter 03501/ 556 461 oder per E-Mail unter stadtmuseum@pirna.de erbeten.