Fahrradcodierung nutzen!

Am Montag, den 28.07.2014 bietet die Verkehrswacht Sächsische Schweiz e.V. allen Pirnaer Bürgerinnen und Bürgern an, Ihre Fahrräder codieren zu lassen. In der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr ist auf dem Marktplatz Pirna eine individuelle Codier-Nummer kostenfrei zu erhalten.
Die Fahrraddiebstähle sind in den letzten Jahren auch in Pirna kontinuierlich gestiegen. Die Aufklärungsquote ist gering. Das liegt zum großen Teil daran, dass meist nicht ersichtlich ist, ob das Fahrrad tatsächlich dem Fahrer gehört oder ob es sich um ein gestohlenes Fahrrad handelt. Eine Codierung schafft hier Abhilfe. Der Code ist auf den Eigentümer des Rades abgestimmt und wird im Fahrradrahmen eingraviert. Bei einer Kontrolle ist für die Polizei anhand der Nummer sofort erkennbar, ob der Fahrer auch gleichzeitig rechtmäßiger Eigentümer des Fahrrades ist.
Zur Codierung müssen Personalausweis und Kaufbeleg des Rades oder ein anderer Eigentumsnachweis vorliegen. Bei Kindern unter 18 Jahre ist des Weiteren die Einverständniserklärung der Eltern erforderlich. Während der Codierung können die Fahrradhalter mittels Reaktions- und Sehtest ihre Verkehrstauglichkeit auf den Prüfstand stellen. Um die Wartezeit zu überbrücken, repariert die Verkehrswacht außerdem auch kleinere Blessuren an den Drahteseln.
Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke ist seit 2012 Schirmherr der Verkehrswacht Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge und unterstütz die Organisation bei ihrer Arbeit für mehr Verkehrssicherheit auf den Straßen.

www.pirna.de