Arbeitslosenquote mit Rekordtief

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist erwartungsgemäß im September wieder zurückgegangen. Insgesamt waren 10.479 […]

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist erwartungsgemäß im September wieder zurückgegangen. Insgesamt waren 10.479 Menschen arbeitslos gemeldet. Damit ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um 427 Personen bzw. rund 4 Prozent nach unten. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres gab es noch 10.879 Arbeitslose (+400 bzw. +3,7%).

Die Arbeitslosenquote ging innerhalb des letzten Monats um 0,3 Prozentpunkte zurück und erreicht damit einen neuen Tiefststand von 8,1 Prozent. Damit liegt die Quote niedriger als im bisher besten Monat Oktober 2011, damals betrug sie 8,2 Prozent. Im September des vergangenen Jahres lag die Quote um 0,2 Prozentpunkte höher, bei 8,3 Prozent.

Im Bereich der Hauptagentur Pirna sind derzeit 4337 Menschen arbeitslos, dass entspricht einer Quote von 9,0 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Arbeitslosenquote in Pirna damit um 4,1 Prozent gesunken!